39. Buchwerte und Fair Values nach Bewertungskategorien

Die Buchwerte und Fair Values der bilanzierten Finanzinstrumente lauten wie folgt:

  Download XLS (21 kB)

 

31.12.2011

 

 

 

 

 

 

 

 

Wertansatz in Bilanz

 

 

 

 

 

 

 

Mio. €

Buchwert

(Fortgeführte)
Anschaffungs-
kosten

Fair Value
erfolgs-
wirksam

Fair Value
erfolgs-
neutral

Fair Value

1

Vorjahresanpassung aufgrund eines geänderten Ausweises

2

Vorjahresanpassung der Fair Values aufgrund der Berücksichtigung von Credit Spreads

3

Geänderte Bezeichnung (siehe Kapitel „Erläuterungen zu Grundlagen und Methoden des Konzernabschlusses“)

4

Vorjahresanpassung (siehe Kapitel „Erläuterungen zu Grundlagen und Methoden des Konzernabschlusses“)

Aktiva

33.987

k. A.

k. A.

k. A.

k. A.

Kredite und Forderungen

2.921

2.921

0

0

2.923

Ausleihungen und gewährte Darlehen

106

106

0

0

106

Forderungen an Lieferanten

1.705

1.705

0

0

1.705

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

551

551

0

0

551

Übrige finanzielle Vermögenswerte

559

559

0

0

561

Bis zur Endfälligkeit gehalten

0

0

0

0

0

Übrige finanzielle Vermögenswerte

0

0

0

0

0

Zu Handelszwecken gehalten

17

0

17

0

17

Derivative Finanzinstrumente ohne Sicherungszusammenhang gem. IAS 39

17

0

17

0

17

Zur Veräußerung verfügbar

92

11

0

81

k. A.

Beteiligungen

11

11

0

0

k. A.

Wertpapiere

81

0

0

81

81

Derivative Finanzinstrumente mit Sicherungszusammenhang gem. IAS 39

25

0

0

25

25

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

3.355

3.355

0

0

3.355

Forderungen aus Finanzierungsleasing (Wertansatz gem. IAS 17)1

14

k. A.

k. A.

k. A.

17

Nicht nach IFRS 7 klassifizierte Vermögenswerte1

27.563

k. A.

k. A.

k. A.

k. A.

 

 

 

 

 

 

Passiva

33.987

k. A.

k. A.

k. A.

k. A.

Zu Handelszwecken gehalten

20

0

20

0

20

Derivative Finanzinstrumente ohne Sicherungszusammenhang gem. IAS 39

20

0

20

0

20

Sonstige finanzielle Verbindlichkeiten

21.874

21.485

0

389

22.209

Finanzschulden ohne Finanzierungs-Leasingverhältnisse (inkl. Grundgeschäfte aus Sicherungszusammenhängen gem. IAS 39)2, 3

5.655

5.655

0

0

5.989

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen4

14.214

14.214

0

0

14.214

Übrige finanzielle Verbindlichkeiten4

2.005

1.616

0

389

2.006

Derivative Finanzinstrumente mit Sicherungszusammenhang gem. IAS 39

9

0

0

9

9

Verbindlichkeiten aus Finanzierungsleasing (Wertansatz gem. IAS 17)1

1.786

k. A.

k. A.

k. A.

1.996

Nicht nach IFRS 7 klassifizierte Schulden1

10.298

k. A.

k. A.

k. A.

k. A.

Unrealisierter Gewinn (+)/Verlust (–) aus Gesamtdifferenz von Fair Value und Buchwert

 

 

 

 

–539

  Download XLS (21 kB)

 

31.12.2012

 

 

 

 

 

 

 

 

Wertansatz in Bilanz

 

 

 

 

 

 

 

Mio. €

Buchwert

(Fortgeführte)
Anschaffungs-
kosten

Fair Value
erfolgs-
wirksam

Fair Value
erfolgs-
neutral

Fair Value

1

Geänderte Bezeichnung (siehe Kapitel „Erläuterungen zu Grundlagen und Methoden des Konzernabschlusses“)

Aktiva

34.766

k. A.

k. A.

k. A.

k. A.

Kredite und Forderungen

3.117

3.117

0

0

3.116

Ausleihungen und gewährte Darlehen

71

71

0

0

71

Forderungen an Lieferanten

1.791

1.791

0

0

1.791

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

568

568

0

0

568

Übrige finanzielle Vermögenswerte

687

687

0

0

687

Bis zur Endfälligkeit gehalten

3

3

0

0

3

Übrige finanzielle Vermögenswerte

3

3

0

0

3

Zu Handelszwecken gehalten

10

0

10

0

10

Derivative Finanzinstrumente ohne Sicherungszusammenhang gem. IAS 39

10

0

10

0

10

Zur Veräußerung verfügbar

200

12

0

189

k. A.

Beteiligungen

199

12

0

187

k. A.

Wertpapiere

1

0

0

1

1

Derivative Finanzinstrumente mit Sicherungszusammenhang gem. IAS 39

0

0

0

0

0

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente

5.299

5.299

0

0

5.299

Forderungen aus Finanzierungsleasing (Wertansatz gem. IAS 17)

11

k. A.

k. A.

k. A.

11

Nicht nach IFRS 7 klassifizierte Vermögenswerte

26.126

k. A.

k. A.

k. A.

k. A.

 

 

 

 

 

 

Passiva

34.766

k. A.

k. A.

k. A.

k. A.

Zu Handelszwecken gehalten

16

0

16

0

16

Derivative Finanzinstrumente ohne Sicherungszusammenhang gem. IAS 39

16

0

16

0

16

Sonstige finanzielle Verbindlichkeiten

22.439

22.092

0

347

22.797

Finanzschulden ohne Finanzierungs-Leasingverhältnisse (inkl. Grundgeschäfte aus Sicherungszusammenhängen gem. IAS 39)1

7.136

7.136

0

0

7.493

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

13.513

13.513

0

0

13.513

Übrige finanzielle Verbindlichkeiten

1.790

1.443

0

347

1.791

Derivative Finanzinstrumente mit Sicherungszusammenhang gem. IAS 39

27

0

0

27

27

Verbindlichkeiten aus Finanzierungsleasing (Wertansatz gem. IAS 17)

1.414

k. A.

k. A.

k. A.

1.596

Nicht nach IFRS 7 klassifizierte Schulden

10.870

k. A.

k. A.

k. A.

k. A.

Unrealisierter Gewinn (+)/Verlust (–) aus Gesamtdifferenz von Fair Value und Buchwert

 

 

 

 

–540

Die Fair Values der Forderungen an Lieferanten, der Forderungen und Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen sowie der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente entsprechen aufgrund der überwiegend kurzen Laufzeit im Wesentlichen deren Buchwerten.

Vom Gesamtbuchwert der Beteiligungen in Höhe von 199 Mio. € (Vorjahr 11 Mio. €) werden 12 Mio. € (Vorjahr 11 Mio. €) zu Anschaffungskosten bewertet, da eine verlässliche Ermittlung des Fair Values nicht möglich ist. Es handelt sich hierbei um nicht börsennotierte Finanzinstrumente, für die kein aktiver Markt besteht. Eine Veräußerung der zu Anschaffungskosten bewerteten Beteiligungen ist zurzeit nicht vorgesehen. Börsennotierte Beteiligungen in Höhe von 187 Mio. € (Vorjahr 0 Mio. €) werden erfolgsneutral zum Fair Value bewertet.

Die Ermittlung der Fair Values der Anleihen, Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten und Schuldscheindarlehen erfolgt auf der Basis der Marktzinskurve nach der Zero-Coupon-Methode unter Berücksichtigung von Credit Spreads. Die auf den Stichtag abgegrenzten Zinsen sind in den Werten enthalten.

Die übrigen finanziellen Verbindlichkeiten enthalten Verbindlichkeiten aus Andienungsrechten nicht beherrschender Gesellschafter in Höhe von 347 Mio. € (Vorjahr 389 Mio. €), die erfolgsneutral zum Fair Value folgebewertet werden.

Die Fair Values aller anderen übrigen finanziellen Vermögenswerte und finanziellen Verbindlichkeiten, die nicht börsennotiert sind, entsprechen den Barwerten der mit diesen Bilanzpositionen verbundenen Zahlungen. Bei der Berechnung wurden die zum Stichtag gültigen landesspezifischen Zinsstrukturkurven herangezogen.

Die nachstehende Tabelle stellt die Finanzinstrumente dar, die in der Bilanz zum Fair Value bewertet werden. Diese sind in eine 3-stufige Fair-Value-Hierarchie eingeordnet, deren Level die Marktnähe der bei der Ermittlung der Fair Values einbezogenen Daten widerspiegeln:

  Download XLS (18 kB)

 

31.12.2011

31.12.2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mio. €

Gesamt

Level 1

Level 2

Level 3

Gesamt

Level 1

Level 2

Level 3

1

Vorjahresanpassung (siehe Kapitel „Erläuterungen zu Grundlagen und Methoden des Konzernabschlusses“)

Aktiva

98

81

17

0

199

189

10

0

Zu Handels-
zwecken gehalten

 

 

 

 

 

 

 

 

Derivative Finanzinstrumente ohne Sicherungszusammenhang gem. IAS 39

17

0

17

0

10

0

10

0

Zur Veräußerung verfügbar

 

 

 

 

 

 

 

 

Beteiligungen

0

0

0

0

187

187

0

0

Wertpapiere

81

81

0

0

1

1

0

0

Passiva

409

0

20

389

363

0

16

347

Zu Handels-
zwecken gehalten

 

 

 

 

 

 

 

 

Derivative Finanzinstrumente ohne Sicherungszusammenhang gem. IAS 39

20

0

20

0

16

0

16

0

Übrige finanzielle Verbindlichkeiten

0

0

0

0

0

0

0

0

Sonstige finanzielle Verbindlichkeiten

 

 

 

 

 

 

 

 

Übrige finanzielle Verbindlichkeiten1

389

0

0

389

347

0

0

347

Summe

–311

81

–3

–389

–165

189

–6

–347

Die Bewertung der Wertpapiere (Level 1) erfolgt anhand quotierter Marktpreise auf aktiven Märkten.

Bei Zinsswaps und Devisengeschäften (alle Level 2) erfolgt eine Mark-to-Market-Bewertung auf Basis notierter Devisenkurse und am Markt erhältlicher Zinsstrukturkurven.

Der Fair Value der Rohstoffderivate (Level 2) wird als Durchschnitt des an der Börse festgestellten Preises des abgelaufenen Monats berechnet.

Während der Berichtsperiode wurden keine Transfers zwischen den Leveln 1 und 2 vorgenommen.

Level 3 beinhaltet die Fair Values von Verbindlichkeiten aus Andienungsrechten nicht beherrschender Gesellschafter. Die Fair-Value-Bewertung richtet sich nach der jeweiligen Vertragsgestaltung.

Bei denjenigen Fair Values von Verbindlichkeiten aus Andienungsrechten, die nach dem Discounted-Cashflow-Verfahren ermittelt werden, werden die erwarteten zukünftigen Cashflows über einen Detailplanungszeitraum von 3 bis 5 Jahren zuzüglich einer ewigen Rente zugrunde gelegt. Für die ewige Rente wird eine Wachstumsrate zwischen 1,9 und 9,3 Prozent angenommen. Als Diskontierungszins wird der jeweilige lokale WACC verwendet. Die Diskontierungszinssätze lagen im Berichtsjahr zwischen 9,5 und 17,6 Prozent. Würden die einzelnen Zinssätze um je 10,0 Prozent steigen, würde der Fair Value dieser Verbindlichkeiten um 7 Mio. € sinken.

Die Fair Values anderer Verbindlichkeiten aus Andienungsrechten werden auf Basis historischer Umsätze und/oder Ergebnisse, multipliziert mit vertraglich vereinbarten Multiplikatoren, ermittelt, beziehungsweise sie entsprechen dem Anteil der nicht beherrschenden Gesellschafter am Nettovermögen der jeweiligen Gesellschaft zum Bilanzstichtag. Es handelt sich im Wesentlichen um kurzfristige Verbindlichkeiten, die teilweise 2013 zu einem Mittelabfluss führen werden. Insofern unterliegen die Fair Values der letzten beiden Bewertungsgruppen keinen Sensitivitätsschwankungen.

Von den Wertänderungen der zum 31. Dezember 2012 bestehenden Andienungsrechte reduzieren 21 Mio. € die Geschäfts- oder Firmenwerte. Ferner sind 23 Mio. € transaktionsbedingt entstanden.