Chancen

Auch über die 2-Jahres-Prognose hinaus bieten sich für die METRO GROUP vielfältige Chancen für eine zukünftige nachhaltige Geschäftsentwicklung. Dabei spielen auch globale Trends eine Rolle. Wir sehen vor allem Chancen durch neue Vertriebswege, durch die demografische Entwicklung in den reifen Märkten Westeuropas mit einer alternden Bevölkerung sowie durch eine weiterhin wachsende Bevölkerung mit vielfältigen Bedürfnissen in den Entwicklungs- und Schwellenländern. Unsere Vertriebslinien analysieren diese Trends und treffen entsprechende Entscheidungen, um Chancen in der Zukunft gezielt zu nutzen.

Chancen aus der Entwicklung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen

Im Gegensatz zu Südeuropa und einigen Ländern in Osteuropa haben sich viele andere Regionen und Länder nach dem Abflauen der weltweiten Finanzkrise bereits wieder erholt. Vor allem Asien, aber auch Russland zeigten 2012 wieder eine sehr positive und vielversprechende Entwicklung. Von einer weiter verbesserten Wirtschaftslage können wir bei Umsatz und Ergebnis profitieren. Insgesamt steigt die Nachfrage zudem – auch langfristig – in Ländern mit wachsender Bevölkerung. Die METRO GROUP ist in vielen Märkten vertreten, in denen wir von dieser Entwicklung profitieren können.

Unternehmensstrategische Chancen

Unsere Vertriebslinien besitzen in den Ländern, in denen sie vertreten sind, einen sehr hohen Bekanntheitsgrad und wir haben in den meisten Märkten führende Positionen erreicht. Diese gilt es weiter zu festigen und auszubauen. Die Entwicklung in den vergangenen Jahren hat bereits gezeigt, dass sich schwächere Marktteilnehmer zurückziehen mussten oder zum Verkauf standen. Da die entsprechenden Marktanteile neu verteilt werden, versuchen wir, diese Lücken zu füllen oder auch, sofern sinnvoll, einzelne Standorte von Wettbewerbern zu übernehmen.

Eine große Chance ist der Vertrieb über das Internet. Auf diesem Weg können wir neue Kunden erreichen, für die der Online-Kauf eine bequeme Alternative ist. Alle unsere Vertriebslinien sind nunmehr in Deutschland und in vielen weiteren Ländern im Internet präsent. Gegenüber reinen Internetanbietern schaffen wir mit unserem Mehrkanalansatz für die Kunden einen echten Mehrwert. Wir gehen davon aus, dass sowohl im stationären Geschäft als auch im Internethandel Anbieter ausscheiden.

Die demografische Entwicklung bietet eine große Chance für die METRO GROUP. Die Bevölkerung in Westeuropa altert, und die Kundenbedürfnisse sind davon geprägt. Unsere Vertriebslinie Galeria Kaufhof hat bereits mehrfach Auszeichnungen für ihren Ansatz erhalten, alle Altersgruppen anzusprechen und sich auch auf ältere Menschen einzustellen. Generell sind die Standorte unserer Vertriebslinien leicht und in der Regel ebenerdig erreichbar. Zudem stellen sich die Filialen mit Beratung und Warensortiment generationenübergreifend auf die Bedürfnisse der Kunden ein.

Leistungswirtschaftliche Chancen

Zusätzlich zu allgemeinen Kosteneinsparungen schaffen Produktivitätssteigerungen die Basis für nachhaltigen Erfolg. Hierzu gehören zahlreiche Vorhaben, die wir bereits initiiert haben und nunmehr konsequent weiter umsetzen werden. Dazu zählen der Ausbau unserer Belieferungsaktivitäten und die Erhöhung des Anteils der margenstarken Eigenmarken am Gesamtumsatz.

Außer der Kostenkomponente ist auch die Qualität ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal, das insbesondere bei Lebensmitteln relevant ist. Durch Mitarbeiter, die kontinuierlich die Qualität überprüfen und sicherstellen, können wir uns hier vom Wettbewerb absetzen und eine Kundenwahrnehmung schaffen, die sich positiv auf Umsatz und Ertrag auswirkt.

Weitere Chancen ergeben sich aus Maßnahmen zur Reduzierung unserer spezifischen Treibhausgasemissionen. Hier haben wir uns ein Ziel gesetzt, das zwar Investitionen erfordert, aber bedingt durch niedrigere Kosten für Energie zu Einsparungen führt, die sowohl finanziell als auch ökologisch vielfältige Vorteile und Verbesserungen bieten. Bis 2020 wollen wir die Treibhausgasemissionen gegenüber 2011 um 20 Prozent je Quadratmeter Verkaufsfläche verringern.