Optimieren

Kundenmehrwert

Als zukunftsorientiertes Handelsunternehmen müssen wir unseren Kunden beides bieten: Online- und stationären Einkauf. Unser Vorteil ist, dass wir die Kanäle eng miteinander verzahnen können, um das Beste aus beiden Welten zusammenzubringen: Komfort, Vielfalt und Einkaufserlebnis. Voraussetzung dafür ist ein schlagkräftige Organisation, die in der Lage ist, Erträge zu stabilisieren und den Cashflow zu steigern. Das sichert uns den finanziellen Spielraum für weitere Investitionen in bessere Services und wettbewerbsfähige Preise.

Verzahnter Vertrieb für mehr Komfort

Das Einkaufen im Internet wird zunehmend beliebter. Allein in Deutschland setzten Händler 2012 rund 27,6 Mrd. € über ihre Online-Shops um, wie der Bundesverband des deutschen Versandhandels errechnet hat. Der Anteil des Online- und Versandhandels am gesamten Einzelhandelsumsatz belief sich danach auf 9,4 Prozent. Der digitale Vertriebskanal bietet zahlreiche Vorteile: Kunden schätzen vor allem die große Auswahl und die Möglichkeit, Preise zu vergleichen.

Die etablierten Händler – und dazu zählen auch unsere Vertriebslinien – sehen sich durch die virtuellen Einkaufswelten mit 2 zentralen Herausforderungen konfrontiert. Sie müssen zum einen ihre Konzepte anpassen und diese um E-Commerce- und Mobile-Commerce-Angebote erweitern. Unsere Vertriebslinien setzen dabei vor allem auf eine enge Verzahnung ihres stationären Geschäfts mit neuen Online-Angeboten. Dank dieses Mehrkanalansatzes können Kunden die gewünschten Angebote und Dienstleistungen sowohl über Internet- Shops als auch im Markt in Anspruch nehmen und bei Bedarf nahtlos zwischen den einzelnen Vertriebskanälen wechseln. Ein online gekauftes Produkt lässt sich beispielsweise problemlos vor Ort umtauschen.

Zum anderen gilt es, ausgewählte Produkte und Dienstleistungen zu vergleichbaren Preisen anbieten zu können wie reine Online-Händler. Wohlgemerkt, ohne die eigenen Margen und die eigene wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit zu gefährden. Die METRO GROUP verbessert deshalb kontinuierlich alle Prozesse im Unternehmen und in der Zusammenarbeit mit externen Partnern. Die erzielten Einsparungen können wir zum Teil an unsere Kunden weiterreichen – in Form neuer Angebote oder günstiger Preise. So gelingt es zum Beispiel Media-Saturn, die führende Position im europäischen Elektronikhandel weiter auszubauen und nicht nur Verbraucher, sondern sogar kritische Geschäftskunden wie Sven Claußmeyer vom Hotel l’Arrivée für sich zu überzeugen.