Highlights der Vertriebslinien

METRO CASH & CARRY
MÄRZ 2012

FÖRDERUNG VON KLEINHÄNDLERN

LaDoiPaşi – so heißt das Franchise-Programm, das METRO Cash & Carry Rumänien im März 2012 eingeführt hat. Der Name spielt auf die Kundengruppe an, die der Selbstbedienungsgroßhändler mit der Initiative unterstützt: unabhängige Einzelhändler, deren Ladengeschäft nur „2 Schritte“ von ihrer eigenen Kundschaft entfernt ist. Wer am Programm teilnimmt, erhält umfassende Schulungen und Beratungen zu Sortiment und Preisen. Die Experten von METRO Cash & Carry unterstützen die Franchisenehmer außerdem dabei, ihre Geschäfte zu modernisieren. Alle 14 Tage stellt die Vertriebslinie einen Werbeprospekt bereit, mit dem die Händler ihr Angebot vermarkten können. Vergleichbare Programme hat METRO Cash & Carry unter anderen Namen auch in Bulgarien, Kroatien, Polen und Serbien eingeführt. Insgesamt gibt es rund 4.000 Franchisenehmer; allein in Rumänien sind mittlerweile mehr als 400 unabhängige Händler Teil von LaDoiPaşi. Vorteil für METRO Cash & Carry: Den Großteil der Ware, vor allem Eigenmarkenartikel, beziehen die Kunden über die Vertriebslinie.

REAL
OKTOBER 2012

INNOVATIVE MARKETINGAKTION

Ein Produkt, ein Preis, ein Tag: Dieser Dreiklang bildete das Grundgerüst für die Aktion „Real Deal“, die im Oktober 2012 in allen deutschen Real SB-Warenhäusern lief. 4 Wochen lang bot die Vertriebslinie täglich einen neuen, hochwertigen Artikel zu einem ausgesprochen günstigen Preis an. So konnten Kunden im Aktionszeitraum beispielsweise einen Kühlschrank für 69 €, eine Digitalkamera für 10 € oder die Spielkonsole Nintendo Wii für 111 € kaufen. Die Stückzahl der Produkte war dabei begrenzt. Per Facebook, Twitter und Newsletter informierte die Vertriebslinie jeweils am Vorabend über den kommenden „Real Deal“. Den tatsächlichen Verkaufspreis erfuhren Kunden erst am eigentlichen Aktionstag, beispielsweise durch Radiowerbung. So konnte Real die Spannung aufrechterhalten. Aufgrund des großen Erfolgs wird Real die Aktion 2013 neu auflegen.

MEDIA MARKT
JANUAR 2012

START DES ONLINE-SHOPS

Am 16. Januar 2012 feierte Media Markt an allen deutschen Standorten mit einer großen Werbekampagne die Eröffnung des Online-Shops. Mit dem Internetangebot führt Media Markt die Vorteile des virtuellen Einkaufs mit den Vorzügen des stationären Handels zusammen. Durch diesen Mehrkanalansatz können Kunden beispielsweise auf www.mediamarkt.de bestellen und ihre Artikel – sofern verfügbar – noch am gleichen Tag in einem Elektrofachmarkt in ihrer Nähe abholen. Bei Auswahl und Kauf beraten kompetente Media Markt Mitarbeiter die Kunden telefonisch. Auf volle Transparenz setzt die Vertriebsmarke beim Preis: Alle Produkte sind im Elektrofachmarkt genauso günstig wie im Online-Shop. Durch tägliche Vergleiche mit den wichtigsten Wettbewerbern bietet das Unternehmen seinen Kunden immer attraktive, marktgerechte und wettbewerbsfähige Verkaufspreise. Mehr als 10.000 verschiedene Artikel waren Ende 2012 bei Media Markt online verfügbar. Mehr als 40 Prozent der Kunden nutzten dabei die Möglichkeit, ihre bestellte Ware vor Ort abzuholen.

SATURN
MAI 2012

SERVICE FÜR ENERGIEBEWUSSTE

Als „Verbrauchermachtzentrale“ bezeichnet sich die 2007 gegründete unabhängige Nachhaltigkeitsplattform www.utopia.de, mit der Saturn seit Mai 2012 kooperiert. Der plakative Begriff bringt die zugrunde liegende Idee auf den Punkt: Jeder Einzelne kann mit seinem Einkaufsverhalten und seinem Lebensstil dazu beitragen, die Verbreitung umweltfreundlicher Produkte zu fördern oder faire Arbeitsbedingungen weltweit zu unterstützen. Ziel der Kooperation ist es, dass sich energiesparende Geräte in den deutschen Haushalten durchsetzen. Um allen, denen Energieeffizienz schon heute wichtig ist, die Suche nach sparsamen Geräten möglichst leicht zu machen, kennzeichnet Saturn in seinem Online-Shop unter www.saturn.de die energieeffizientesten, umweltschonendsten und betriebskostenfreundlichsten Geräte, die es auf die EcoTopTen-Listen des unabhängigen Vereins Öko-Institut geschafft haben, mit dem Prädikat „Utopia empfiehlt“. Produkte, die ganz besonders zu empfehlen sind, zum Beispiel weil sie bei den Kunden am beliebtesten sind, erhalten zusätzlich das Prädikat „Utopia Produkt“. Zudem bietet Saturn auf seiner Internetseite in der Rubrik „Energiesparen mit Saturn“ weitere Informationen rund um die intelligente und sparsame Nutzung von Strom.

REDCOON
SEPTEMBER 2012

ERÖFFNUNG DES LOGISTIKZENTRUMS ERFURT

Gerade einmal 10 Monate dauerte die Errichtung des neuen Logistikzentrums von Redcoon in Erfurt. Mit einer Lagerfläche von 53.000 Quadratmetern bietet der Standort Platz für mehr als 250.000 Artikel. Seit September werden von Erfurt aus täglich Elektronikprodukte in 10 Länder Europas verschickt, ein Großteil davon noch am Tag der Kundenbestellung. Um den schnellen Versand zu gewährleisten, gibt es in diesem Logistikzentrum beispielsweise ein vollautomatisiertes Lager für Kleinteile. 48 Lkw-Schneisen sorgen darüber hinaus für die zügige An- und Auslieferung der Waren. Bis zu 30.000 Pakete lassen sich pro Tag verschicken. In den ersten Bauabschnitt des neuen Logistikzentrums investierte Redcoon 36 Mio. €. Über die Gesellschaft redcoon Logistics beschäftigt die Vertriebsmarke in Erfurt bereits rund 200 Mitarbeiter; bis 2015 sollen es 350 Beschäftigte werden. Damit ist Redcoon gut gerüstet für künftiges Wachstum.

GALERIA KAUFHOF
AUGUST 2012

ERWEITERUNG DES ONLINE-ANGEBOTS

Seit mehr als 130 Jahren überzeugt Galeria Kaufhof Kunden mit inspirierender Warenvielfalt und sorgfältig ausgewählten Sortimenten. Ein besonderes Einkaufserlebnis bietet die Vertriebslinie seit 2011 auch im Internet: Der Online-Shop www.galeria-kaufhof.de ist eng mit den Warenhäusern verzahnt. Kunden können sich ihre im Internet bestellte Ware in eine Filiale liefern lassen und vor Ort auch umtauschen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Artikel im Warenhaus zu bestellen und nach Hause senden zu lassen. Im August 2012 hat Galeria Kaufhof das Online-Sortiment um Tages- und Nachtwäsche sowie um Bademode renommierter Hersteller erweitert. Mehr als 2.000 Artikel für Damen, Herren und Kinder stehen zur Auswahl. Wäsche aus Biobaumwolle ist mit dem Siegel „Natürlich Galeria“ gekennzeichnet. Seit September führt Galeria Kaufhof im Internet außerdem Socken und Strümpfe. Insgesamt umfasst das Online-Angebot rund 50.000 verschiedene Produkte, darunter Spielwaren, Schuhe und Weine.

METRO PROPERTIES
MAI 2012

NEUBAU EINES EINKAUFSZENTRUMS

Die Ruhrgebietsmetropole Essen verändert ihr Gesicht: Auf dem Areal der ehemaligen Gussstahlfabriken der Firma Krupp, das jahrzehntelang brachlag, entsteht derzeit auf 230 Hektar ein neues Stadtviertel mit Wohn- und Bürogebäuden sowie Park- und Seeanlagen. Und bis zum Herbst 2013 wird im sogenannten Krupp-Gürtel unter der Regie von METRO PROPERTIES außerdem ein modernes Fachmarktzentrum mit einer Grundfläche von 30.000 Quadratmetern gebaut. Das Gelände hatte die Gesellschaft bereits 2011 von der ThyssenKrupp AG erworben. Die Grundsteinlegung an der Essener Haedenkampstraße erfolgte im Mai 2012. Als Ankermieter, der mit 12.000 Quadratmetern die größte Fläche belegt, konnte die Vertriebslinie Real gewonnen werden. Das nahe gelegene SB-Warenhaus in der Husmannshofstraße wird nach Fertigstellung in das neue Fachmarktzentrum umziehen. Eine Besonderheit des Neubaus ist das begrünte Dach, das den angrenzenden Park optisch weiterführt.