Unsere strategischen Schwerpunkte

Die strategischen Schwerpunkte der METRO GROUP auf einer Serviette (Foto)
Die METRO GROUP hat ihre Strategie 2011 neu ausgerichtet, um ihre Wettbewerbsfähigkeit über alle Vertriebslinien hinweg zu erhöhen. Oberste Priorität besitzt für uns dabei das Umsatzwachstum. Ein Plus an Leistungsstärke und Attraktivität für Investoren erzielen wir aber auch, indem wir unsere Margen steigern und die Kostenposition sowie den Cashflow verbessern. Grundlage ist die konsequente Ausrichtung unseres gesamten Unternehmens auf den Mehrwert für die Kunden. Dabei lassen wir uns von 5 Prioritäten leiten.

TRANSFORMIEREN

Ausgangspunkt aller strategischen Überlegungen sind die Bedürfnisse und Erwartungen unserer Kunden. Welche Sortimente benötigen diese vor Ort? Gibt es Dienstleistungen, die wir zusätzlich anbieten können, um Verbraucher beziehungsweise Gewerbetreibende an uns zu binden? Welche Vertriebskanäle müssen wir noch erschließen, um den steigenden Anforderungen der Kunden gerecht zu werden? Die Antworten, die wir auf diese Fragen geben, bestimmen die Neuausrichtung der Geschäftsmodelle unserer Vertriebslinien.

WACHSEN

Als zweite Priorität haben wir uns das Wachstum in allen Geschäftsbereichen gesetzt. Die beiden zentralen Parameter hierfür lauten Umsatz pro Quadratmeter Verkaufsfläche und Kundenzufriedenheit. Bei beiden wollen wir signifikant zulegen. Um noch attraktiver für Verbraucher und Gewerbetreibende zu werden, investieren wir gezielt in neue Leistungen. Zusätzlich passen wir selektiv das Preisniveau der Vertriebslinien an, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Nicht zuletzt ändern wir die Anreizsysteme für unsere Mitarbeiter, um Impulse für Produktivitätssteigerungen zu geben.

OPTIMIEREN

Die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens misst sich nicht nur an der Attraktivität der Angebote, sondern auch an der Leistungsfähigkeit der Prozesse. Deshalb ist es für uns unerlässlich, alle Abläufe kontinuierlich auf den Prüfstand zu stellen, Kostentreiber zu identifizieren und zu beseitigen beziehungsweise deren Effekt zu minimieren. Das Ziel ist eine schlanke, effektive Organisationsstruktur. Auf diese Weise verbessern wir unsere Kostenposition und steigern unseren Cashflow, aus dem sich ein Großteil unserer Investitionen speist.

EXPANDIEREN

Effiziente Prozesse und ein optimierter Cashflow bilden die Voraussetzung für weiteres, stabiles Umsatzwachstum außerhalb unseres Heimatmarkts Deutschland. In vielen Ländern, in denen wir als METRO GROUP vertreten sind, gibt es hervorragende Möglichkeiten, unsere Präsenz auszubauen. Diese Chancen ergreifen wir: mit neuen Märkten, die wir unter anderem in China, Russland und der Türkei eröffnen. Und mit verbesserten Angeboten in allen weiteren Ländern.

INNOVATIONEN TREIBEN

Mehrwert für die Kunden schafft, wer sich frühzeitig auf veränderte Bedürfnisse einstellen kann. Dazu gilt es, technologische und gesellschaftliche Trends zu erkennen, eine mögliche Relevanz für das eigene Geschäft zu identifizieren und konkrete Lösungen abzuleiten – zum Beispiel optimierte Prozesse oder neue Vertriebskonzepte. Der Schlüssel hierfür ist die strukturierte Vernetzung mit internen und externen Experten, die Basis unseres Innovationsmanagements ist.

In unserer Unternehmensstrategie haben wir das Prinzip der Nachhaltigkeit fest verankert. Das bedeutet, unsere ökonomischen Ziele stehen in Einklang mit ökologischen und sozialen Anforderungen. Unsere Vision lautet daher: METRO GROUP. Wir bieten Lebensqualität. Für unsere Kunden, für unsere Mitarbeiter, für alle Menschen, die für uns arbeiten, und für die Gesellschaft.