Verantwortungsvolle Unternehmensführung

Die METRO GROUP steht für eine verantwortungsvolle Unternehmensführung. Rechtstreue, Integrität und Transparenz sind für uns wichtige Grundsätze im Umgang miteinander sowie im Umgang mit unseren Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern. Daher haben wir einheitliche Richtlinien, Standards und Prozesse für die Unternehmensführung entwickelt und im Konzern verankert. So beugen wir Risiken vor, die sich aus Fehlverhalten oder Unwissenheit ergeben können, und verdeutlichen Verantwortlichkeiten im eigenen Handeln.

Maßstäbe für nachhaltiges Handeln

Unsere Aktivitäten unterliegen Gesetzen, Rechtsvorschriften und selbst gesetzten Verhaltensstandards. Um unsere Mitarbeiter bei der Einhaltung dieser Regeln zu unterstützen, haben wir ein konzernweites Compliance Management System etabliert. Den Kern bilden die 8 Geschäftsgrundsätze der METRO GROUP. Sie werden ergänzt durch Verhaltensrichtlinien, darunter vor allem jene zum Kartellrecht sowie die 2011 konzernweit eingeführten Antikorruptionsrichtlinien. Um Bestechung und Vorteilsnahme vorzubeugen, wurde in Risikobereichen die verbindliche Überprüfung der Geschäftspartner in Hinblick auf die Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien eingeführt. Damit wurden vorhandene Elemente zur Sicherstellung der Compliance in der Lieferkette ergänzt. Unsere operativen Geschäftsprozesse sind darüber hinaus zunehmend mit einem Mindeststandard interner Kontrollen unterlegt.

Information, Beratung und Schulung

Wir informieren unsere Mitarbeiter regelmäßig über die relevanten Richtlinien, Standards und Prozesse. Dazu nutzen wir verschiedene Kommunikationsformate, die unsere Geschäftsgrundsätze anschaulich erläutern. Darüber hinaus unterstützen wir die Mitarbeiter mit verpflichtenden Schulungen und Beratungen dabei, die Richtlinien und Standards sowie die daraus resultierenden Pflichten zu erfüllen. Bis Ende 2012 haben wir beispielsweise mehr als 10.000 Mitarbeiter in Präsenzschulungen mit den Antikorruptionsrichtlinien vertraut gemacht. Darüber hinaus haben wir im Berichtszeitraum die Einführung einer konzernweiten E-Training-Plattform für computergestützte Schulungen gestartet. In 13 Landesgesellschaften durchlaufen Mitarbeiter bereits E-Trainings zur Korruptionsprävention. Ein Schulungsmodul zum Kartellrecht wird 2013 ergänzt. Große Aufmerksamkeit erlangt das Thema zusätzlich durch den konzernweiten Compliance Day. Führungskräfte erhalten zudem regelmäßig den Compliance-Newsletter.

Konzernweite Compliance-Organisation

In den Vertriebslinien, Service- und Landesgesellschaften der METRO GROUP stehen Compliance-Beauftragte als Ansprechpartner zur Verfügung. Ihr Leiter, der Chief Compliance Officer der METRO GROUP, berichtet direkt an den Vorsitzenden des Vorstands der METRO AG, Olaf Koch. Alle Mitarbeiter, aber auch Kunden, Lieferanten oder sonstige Geschäftspartner haben die Möglichkeit, Verstöße – wenn nötig auch anonym – an die METRO GROUP Compliance-Hotline zu melden.