26. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

Von den Forderungen aus Lieferungen und Leistungen in Höhe von 547 Mio. € (30.9.2012: 532 Mio. €; 31.12.2012: 568 Mio. €) weisen 15 Mio. € (30.9.2012: 1 Mio. €; 31.12.2012: 1 Mio. €) eine Restlaufzeit von mehr als einem Jahr auf.

Der Rückgang der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen ist unter anderem auf eine veränderte Tageskonstellation zum Jahresende sowie Wertberichtigungen im Rahmen der Insolvenz von Praktiker zurückzuführen.

Der Anstieg der langfristigen Forderungen aus Lieferungen und Leistungen resultiert aus einer Vertragsveränderung mit einem Mobilfunkanbieter der Vertriebslinie Media-Saturn in Deutschland.