Aus- und Weiterbildung

Die Ausbildung von Mitarbeitern ist für uns essenziell, um unseren Bedarf an geeigneten Fachkräften zu decken. Mit einer Ausbildungsquote – einschließlich Praktikanten und Studenten – von 7,7 Prozent (9M 2012: 7,6 Prozent) zählen wir zu einem der großen Ausbilder in Deutschland. Aber auch in vielen anderen Ländern, in denen unsere Vertriebslinien aktiv sind, bieten wir jungen Menschen die Möglichkeit, den Berufseinstieg in die Handelswelt zu finden. Im Berichtszeitraum belief sich die Zahl der Auszubildenden in unserem Unternehmen auf weltweit 9.101. Sie ging damit um 0,5 Prozent zurück.

In Deutschland haben wir im Berichtszeitraum 2.351 Auszubildende neu eingestellt. Die Gesamtzahl unserer Auszubildenden betrug im Berichtszeitraum 7.248. Gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum stieg sie damit um 6,8 Prozent. In fast allen Vertriebslinien setzen wir auf eine bedarfsgerechte Ausbildung. Dies ermöglicht es uns, einem Großteil der Absolventen am Ende der Ausbildung eine Übernahme anzubieten. Allerdings kann die jährlich wechselnde Bedarfsplanung auch zu schwankenden Zahlen bei den Auszubildenden führen. Im Berichtszeitraum haben 61,4 Prozent der Absolventen einen Anschlussvertrag erhalten. Wir profitieren dabei auch von der guten Leistung unserer Nachwuchskräfte, denn 94,9 Prozent der Prüflinge haben im Berichtsjahr ihre Ausbildung erfolgreich abschließen können. Die hohe Qualität unserer Ausbildung wird auch von externen Experten honoriert. Im Berichtsjahr hat etwa die Zeitschrift „Lebensmittel Praxis“ die besonderen Leistungen von drei Ausbildern von METRO Cash & Carry beziehungsweise Real ausgezeichnet.

Zusätzlich zu den 29 klassischen Ausbildungsberufen im Handel bieten wir jungen Menschen auch die Möglichkeit, ein duales Studium, insbesondere im Rahmen eines Bachelor-Studiengangs, aufzunehmen. Hierbei handelt es sich um ein Studium an einer Berufsakademie oder Fachhochschule kombiniert mit der praktischen Ausbildung an einem Standort der METRO GROUP. Wir bieten derzeit neun Studiengänge an verschiedenen Hochschulen in Deutschland an. Mit Beginn des Wintersemesters 2013/14 lag die Zahl der Studierenden bei 309.

Ein hohes Ausbildungsniveau zu sichern und den eigenen Nachwuchs zu fördern – diese Ziele stehen bei der Ausbildung in unseren Vertriebslinien an oberster Stelle. Ihr Anspruch ist es, nicht nur klassische Ausbildungsinhalte zu vermitteln. Nachwuchskräfte erhalten zudem die Möglichkeit, frühzeitig Verantwortung zu übernehmen und Engagement zu zeigen. Ein Beispiel hierfür ist das Projekt „Frisch vom Nachwuchs“ unserer Vertriebslinie Real: 20 bis 25 Auszubildende leiten hierbei für eine Woche eine Frischeabteilung mit den Bereichen Fleisch, Wurst und Käse. In dieser Zeit steuern sie den Verkauf und den Warenfluss selbstständig und sind für die hauseigene Produktion zuständig. Ein weiteres Beispiel der Vertriebslinie Real ist das Projekt „Handeln aus Verantwortung – Azubis zeigen wie“, in dessen Rahmen die Auszubildenden Aktionstage zum Themenfeld „Nachhaltigkeit“ in deutschlandweit rund 40 Real SB-Warenhäusern durchgeführt haben. „Lebensmittel Praxis“ hat das Projekt im September 2013 mit dem zweiten Platz im Wettbewerb „ECOCARE“ in der Kategorie „Projekte“ ausgezeichnet.

Kontinuierliche Weiterbildung

Die METRO GROUP hat sich zum Ziel gesetzt, das kontinuierliche Lernen ihrer Mitarbeiter zu fördern, um den aktuellen und künftigen Herausforderungen im Handel zu begegnen. Für die Konzeption und Durchführung unternehmensspezifischer Personalentwicklungsmaßnahmen ist beispielsweise für METRO Cash & Carry der Bereich House of Learning verantwortlich. Dieser entwickelt umfassende Lernangebote für Schlüsselpositionen und unterstützt deren Einführung in allen Ländern, in denen METRO Cash & Carry vertreten ist. Experten aus der Didaktik und international anerkannte Spezialisten aus dem Handel erarbeiten gemeinsam die modernen, zielgruppenorientierten Trainingslösungen. Der Fokus liegt dabei auf der Qualifizierung von Mitarbeitern sowie von Führungskräften aus den Bereichen Vertrieb, Außendienst, Einkauf, Marketing und Finanzen. Der Trainingscampus Royaumont bei Paris ermöglicht in Präsenzseminaren den internationalen Austausch und die Vernetzung der Teilnehmer.

Um Mitarbeitern aller Ebenen den Zugang zu Qualifizierungs- und Weiterbildungslösungen zu ermöglichen, bieten wir einen kombinierten Ansatz aus flexiblem computergestütztem Lernen (E-Learning) und Trainings. Im Berichtszeitraum wurden bei METRO Cash & Carry allein 50.596 Mitarbeiter per E-Training geschult und insgesamt 190.095 E-Training-Module absolviert. Wir setzen dabei auf den „Train-the-Trainer-Ansatz“: Mitarbeiter, die zentral entwickelte Qualifizierungsmaßnahmen bereits durchlaufen haben, leiten wir zusätzlich an, ihre Kolleginnen und Kollegen vor Ort zu schulen. Dieser Ansatz ermöglicht es uns, eine große Zahl von Mitarbeitern anzusprechen. Trainingsinhalte sind beispielsweise Warenkunde, Kundenorientierung, Verhandlungstechniken, Projektmanagement sowie Verhaltens- und Sozialkompetenz.

Auch die übrigen Vertriebslinien setzen Maßstäbe in der Weiterbildung. So haben beispielsweise bei Real mehr als 110 Mitarbeiter die Qualifizierungsmaßnahme „Fachkraft für Qualitätsbackwaren (IHK)“ erfolgreich abgeschlossen. Diese Zertifizierung ist die zweite Kooperation mit der IHK Düsseldorf. Bereits vor 2012 haben die Partner die Maßnahme „Fachkraft für Frischfisch und Fischfeinkost (IHK)“ ins Leben gerufen. Inklusive dem Berichtszeitraum haben daran bereits mehr als 240 Mitarbeiter von Real teilgenommen.