Nachhaltigkeitsmanagement

Verantwortliches Wirtschaften ist langfristig nur möglich, wenn wir uns den gesellschaftlichen Anforderungen an unser Unternehmen stellen und die Grenzen berücksichtigen, die uns die Umwelt vorgibt. Von diesem Prinzip der Nachhaltigkeit sind wir fest überzeugt.

Unser Verständnis von Nachhaltigkeit

Wir handeln heute für morgen – aus Verantwortung. Diese Maxime bildet den Kern unserer Geschäftstätigkeit und die Basis für unseren langfristigen Erfolg. Um zu entscheiden, wie wir handeln und unsere Ressourcen am wertbringendsten einsetzen können, messen wir diesen Erfolg dabei nicht nur an ökonomischen Ergebnissen, sondern auch an ökologischen und sozialen Werten. Solche Werte entstehen, wenn wir über gesetzliche Anforderungen hinaus einen positiven Beitrag zur gesellschaftlichen und ökologischen Entwicklung leisten und so die positiven Wirkungen unseres Handelns verstärken. Dieses Grundverständnis unternehmerisch verantwortlichen Wirtschaftens spiegelt sich auch in unserer Nachhaltigkeitsvision wider: METRO GROUP. Wir bieten Lebensqualität.

Im Rumpfgeschäftsjahr 2013 haben wir für jeden Aspekt, den wir in unserer Nachhaltigkeitsvision benennen, strategische Zielvorgaben definiert. Auf diese Weise konkretisieren wir unsere Vision, machen unsere unternehmerischen Leistungen messbar und schaffen die Grundlagen für unsere künftige Geschäftstätigkeit.

Wir bieten Lebensqualität …

Weil wir im Handeln nachhaltiger werden, …

1

Erfasst sind hiervon die Produzenten von Handelswaren (Eigenmarken sowie Eigenimporte), die den letzten maßgeblichen und wertgebenden Produktionsschritt betreiben.

für unsere Kunden, …

… indem wir sie unter fortlaufender Verbesserung unserer Prozesse weltweit vor Ort mit sicheren Qualitätsprodukten versorgen. Und mit Gütern, die sozial verantwortlich sowie umwelt- und ressourcenschonend erzeugt, verarbeitet und verwertet werden. So sichern wir unsere Zukunft.

arbeiten wir an einer verantwortlichen Produkt- und Sortiments­gestaltung.

Bis 2015 werden wir Prozesse definiert haben, um die Nachhaltigkeits­wirkung der Eigenmarken­produkte der METRO GROUP Vertriebslinien zu bewerten. Über die kontinuierliche Umsetzung unserer allgemeinen METRO GROUP Einkaufspolitik „Nach-haltigkeit“ werden wir in Zukunft alle unter Nachhaltigkeitsgesichts­punkten relevanten Produktkategorien bearbeiten.

für unsere Mitarbeiter, …

… indem wir sie jederzeit respektieren, schützen, fördern und vertrauensvolle Beziehungen zu ihnen aufbauen. So gestalten wir ein attraktives Arbeitsumfeld.

machen wir Nachhaltigkeit systematisch zum Bestandteil unserer Arbeit.

Bis 2016 ist Nachhaltigkeit in alle (wesentlichen) Geschäftsprozesse integriert. Über Kampagnen wird das Bewusstsein unserer Mitarbeiter in Bezug auf nachhaltiges Verhalten geschärft. Trainingsmaßnahmen zur unternehmerischen Verantwortung werden entwickelt und allen Mitarbeitern angeboten worden sein.

für alle Menschen, die für uns arbeiten, …


 

… indem wir unser Geschäft gerecht und verantwortungs­bewusst betreiben und für faire Lebens- und Arbeits-bedingungen sorgen. So leben wir Verantwortung in der Lieferkette.

setzen wir uns für menschen­würdige Arbeits­bedingungen ein.

Erfassung aller Nicht-Lebensmittel-Eigenmarken-Lieferanten1 in ein BSCI- oder äquivalentes Sozialstandardsystem bis Ende 2014, sofern das Produkt in einem Risikoland hergestellt wurde (Definition Risikoland nach BSCI).

für die Gesellschaft, …

… indem wir die Umwelt schonen, natürliche Ressourcen bewahren und unsere Klimawirkung minimieren. So helfen wir, die Grundlagen für den Handel von morgen zu sichern.

arbeiten wir durch unser kontinuierliches Engagement und im vertrauensvollen Dialog mit unseren Stakeholdern an der Lösung globaler Herausforderungen.

Unser Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz: Bis 2020 reduziert die METRO GROUP ihre Treibhausgas-emissionen um 20 Prozent gegenüber dem Basisjahr 2011.