Finanzergebnis und Steuern

 Download XLS (23KB)

Mio. €

2013/141

2014/15

1

Vorjahresanpassung aufgrund nicht fortgeführter Aktivitäten (siehe Anhang – Erläuterungen zu Grundlagen und Methoden des Konzernabschlusses)

Betriebliches Ergebnis EBIT

1.077

711

Ergebnis aus assoziierten und Gemeinschaftsunternehmen

9

2

Sonstiges Beteiligungsergebnis

78

0

Zinsertrag/-aufwand (Zinsergebnis)

−386

−282

Übriges Finanzergebnis

−242

−172

Finanzergebnis

−541

−452

Ergebnis vor Steuern EBT

536

259

Steuern vom Einkommen und vom Ertrag

−539

−480

Periodenergebnis aus fortgeführten Aktivitäten

−3

−221

Periodenergebnis aus nicht fortgeführten Aktivitäten nach Steuern

185

935

Periodenergebnis

182

714

Finanzergebnis

Das Finanzergebnis setzt sich im Wesentlichen aus dem Zinsergebnis in Höhe von –282 Mio. € (2013/14:386 Mio. €) und dem übrigen Finanzergebnis in Höhe von –172 Mio. € (2013/14: –242 Mio. €) zusammen. Das Zinsergebnis verbesserte sich insbesondere durch das geringere Zinsniveau sowie die rückläufige Verschuldung. Die Veränderung des übrigen Finanzergebnisses um 70 Mio. € resultierte im Wesentlichen aus negativen Währungseffekten vornehmlich in Russland und Kasachstan und dem gegenläufigen Wegfall der im Vorjahr erfolgswirksam aufgelösten Währungseffekte in Höhe von rund –122 Mio. € aus dem Abgang von Tochterunternehmen (Real Polen und Türkei). Im sonstigen Beteiligungsergebnis wirkte sich im Vorjahr der erfasste Ertrag in Höhe von 62 Mio. € aus der Veräußerung der Anteile von 9 Prozent an der Booker Group PLC aus.

Weitere Angaben zum Finanzergebnis finden sich im Anhang unter den Nummern 6 bis 9 Ergebnis aus assoziierten und Gemeinschaftsunternehmen, Sonstiges Beteiligungsergebnis, Zinsertrag/Zinsaufwand und Übriges Finanzergebnis.

Steuern

Der ausgewiesene Ertragsteueraufwand von 480 Mio. € (2013/14: 539 Mio. €) liegt um 59 Mio. € unter dem Vorjahresniveau. Dies ist auf eine Vielzahl von Einzeleffekten in diversen Einzelgesellschaften sowie auf Wechselkursschwankungen zurückzuführen.

 Download XLS (23KB)

Mio. €

2013/141

2014/15

1

Vorjahresanpassung aufgrund nicht fortgeführter Aktivitäten (siehe Anhang – Erläuterungen zu Grundlagen und Methoden des Konzernabschlusses)

Tatsächliche Steuern

489

444

davon Deutschland

(129)

(118)

davon international

(360)

(326)

davon Steueraufwand/-ertrag der laufenden Periode

(466)

(454)

davon Steueraufwand/-ertrag aus Vorperioden

(23)

(−10)

Latente Steuern

50

36

davon Deutschland

(62)

(34)

davon international

(−12)

(2)

 

539

480

Im Berichtszeitraum beträgt die Konzernsteuerquote aus fortgeführten Aktivitäten 185,5 Prozent (2013/14: 100,6 Prozent). Bereinigt um Sonderfaktoren liegt die Quote bei 48,6 Prozent (2013/14: 54,0 Prozent). Die Konzernsteuerquote bildet das Verhältnis zwischen dem ausgewiesenen Ertragsteueraufwand und dem Vorsteuerergebnis ab. Die große Abweichung zwischen der berichteten und der um Sonderfaktoren bereinigten Steuerquote liegt im Wesentlichen daran, dass die im Zusammenhang mit den Sonderfaktoren stehenden Aufwendungen zum größten Teil keinen korrespondierenden Steuereffekt aufweisen (insbesondere der Aufwand aus der Wertminderung auf den Geschäfts- oder Firmenwert bei Real Deutschland). Unter Einbeziehung der nicht fortgeführten Aktivitäten ergibt sich aus Gesamtkonzernsicht eine Steuerquote von 42,0 Prozent (2013/14: 74,3 Prozent). Ohne Sonderfaktoren beträgt die Steuerquote unter Einbeziehung der nicht fortgeführten Aktivtäten aus Gesamtkonzernsicht 43,7 Prozent (2013/14: 45,4 Prozent). Ursächlich hierfür ist insbesondere der Ertrag aus der Entkonsolidierung des Warenhausgeschäfts der Galeria Kaufhof Gruppe sowie der Aufwand aus der Geschäfts- oder Firmenwertabschreibung bei Real Deutschland.

Weitere Erläuterungen zu Steuern vom Einkommen und vom Ertrag finden sich im Anhang unter Nummer 11 Steuern vom Einkommen und vom Ertrag.

Periodenergebnis und Ergebnis je Aktie

Das Periodenergebnis erreichte im Geschäftsjahr 2014/15 714 Mio. € und lag damit um 532 Mio. € höher als im Vorjahreszeitraum (2013/14: 182 Mio. €). Das Periodenergebnis enthält Sonderfaktoren in Höhe von –26 Mio. € (2013/14: 491 Mio. €). Das um diese Sonderfaktoren bereinigte Periodenergebnis beträgt somit 688 Mio. € (2013/14: 673 Mio. €).

Nach Abzug der Anteile nicht beherrschender Gesellschafter verbleibt ein auf die Aktionäre der METRO AG entfallendes Periodenergebnis von 672 Mio. € (2013/14: 127 Mio. €). Dies entspricht einer deutlichen Verbesserung um 545 Mio. €.

Die METRO GROUP erzielte im Geschäftsjahr 2014/15 ein verbessertes Ergebnis je Aktie von 2,06 € (2013/14: 0,39 €). Der Berechnung war im Berichtszeitraum unverändert eine gewichtete Anzahl von 326.787.529 Aktien zugrunde zu legen. Auf diese Aktienanzahl wurde das den Anteilseignern der METRO AG zuzurechnende Periodenergebnis von 672 Mio. € verteilt. Ein Verwässerungseffekt aus sogenannten potenziellen Aktien war weder im Geschäftsjahr 2014/15 noch im Vorjahr gegeben.

Das Ergebnis je Aktie vor Sonderfaktoren lag bei 1,91 € (2013/14: 1,84 €). Dieses Ergebnis bildet die Basis für den Dividendenvorschlag.

 Download XLS (25KB)

 

 

 

 

Veränderung

 

 

 

 

 

 

 

 

2013/141

2014/15

absolut

%

1

Vorjahresanpassung aufgrund nicht fortgeführter Aktivitäten (siehe Anhang – Erläuterungen zu Grundlagen und Methoden des Konzernabschlusses)

2

Nach Anteilen nicht beherrschender Gesellschafter

Periodenergebnis aus fortgeführten Aktivitäten

Mio. €

−3

−221

218

Periodenergebnis aus nicht fortgeführten Aktivitäten nach Steuern

Mio. €

185

935

−750

Periodenergebnis

Mio. €

182

714

532

Den Anteilen nicht beherrschender Gesellschafter zuzurechnendes Periodenergebnis

Mio. €

55

42

−13

−23,8

davon aus fortgeführten Aktivitäten

Mio. €

54

42

−12

−23,0

davon aus nicht fortgeführten Aktivitäten

Mio. €

1

0

−1

Den Anteilseignern der METRO AG zuzurechnendes Periodenergebnis

Mio. €

127

672

545

davon aus fortgeführten Aktivitäten

Mio. €

−57

−263

−206

davon aus nicht fortgeführten Aktivitäten

Mio. €

184

935

751

Ergebnis je Aktie (unverwässert = verwässert)2

0,39

2,06

1,67

davon aus fortgeführten Aktivitäten

−0,18

−0,80

−0,62

davon aus nicht fortgeführten Aktivitäten

0,57

2,86

2,29

Ergebnis je Aktie vor Sonderfaktoren2

1,84

1,91

0,07

4,1

davon aus fortgeführten Aktivitäten

1,27

1,48

0,21

16,9

davon aus nicht fortgeführten Aktivitäten

0,57

0,43

−0,14

−24,6