Nachhaltigkeitsansatz

Nachhaltigkeitsvision

Wir setzen auf Nachhaltigkeit, damit auch die nächsten Generationen eine Chance haben, in einem ökologisch gesunden und sozialen Umfeld mit Zukunftsperspektive aufzuwachsen.

Patrick Müller-Sarmiento und Henning Gieseke (Foto)

Patrick Müller-Sarmiento und Henning Gieseke
Vorsitzende der Real-Geschäftsführung

„Nachhaltigkeit ist seit vielen Jahren schon ein fester Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Dabei bleibt es bei uns nicht bei öffentlichen Willensbekundungen. Wir agieren nach dem Prinzip ‚Handeln aus Verantwortung‘. Dazu zählt, dass wir unser Sortiment hinsichtlich ökologischer und sozial verträglicher Faktoren kontinuierlich ausbauen, ein Klimaschutzziel für 2030 verfolgen und mit unserem Food-Lover-Konzept in Krefeld ganz neue Wege in Richtung Kundenbedürfnisse und Schaffung neuer Arbeitsplätze gehen.“

Täglich engagieren sich in unseren 285 Real-Hypermärkten rund 36.000 Mitarbeiter für unsere Kunden. Höchste Qualität, bester Service, unübertroffene Frische sowie ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis zählen zu unseren Stärken. 

Das Thema Nachhaltigkeit ist seit Langem in unserer Unternehmensstrategie verankert. Unter dem Motto „Handeln aus Verantwortung“ treiben wir unser nachhaltiges Engagement in vier Handlungsfeldern voran. Dabei fühlen wir uns dem Umwelt- und Verbraucherschutz ebenso verpflichtet wie unseren Mitarbeitern und Zulieferern.

Handlungsfelder

Handlungsfelder, Bildnachweis: real,- SB-Warenhaus GmbH (Grafik)Handlungsfelder, Bildnachweis: real,- SB-Warenhaus GmbH (Grafik)

Das Nachhaltigkeitskleeblatt von Real definiert die vier Handlungsfelder der Nachhaltigkeitsstrategie „Handeln aus Verantwortung“. Für jedes dieser Felder hat sich das Unternehmen Ziele im Sinne der Nachhaltigkeit gesetzt und konkrete Missionen formuliert:

  • Sortiment: Unsere Kunden sollen bei uns mit gutem Gewissen einkaufen können. Wir setzen uns für einen schonenden Umgang mit Rohstoffen und Ressourcen ein. Mensch, Tier und Natur sollen dabei geachtet und geschützt werden.
  • Mitarbeiter: In allen Lebenslagen stehen wir unseren Mitarbeitern als Partner zur Seite. Wir geben Starthilfe für den Berufsalltag, sorgen für Weiterentwicklungs- sowie Aufstiegschancen und unterstützen auch in schwierigen Lebenssituationen.
  • Umwelt: Unser Handeln soll die Umwelt möglichst wenig belasten und die Ressourcen schonen.
  • Kunde und Gesellschaft: Glaubwürdiges soziales Engagement und lokale Verbundenheit prägen unser öffentliches Handeln.

Die Ziele der Handlungsfelder wurden in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Bereichen ausgearbeitet und im Unternehmen strategisch verankert. Die operative Umsetzung erfolgt in den einzelnen Bereichen auf Basis konkreter Unterziele und entsprechend definierter Maßnahmen. Darüber hinaus entwickelt Real seine Nachhaltigkeitsstrategie kontinuierlich weiter, überprüft regelmäßig seine Maßnahmen und passt sie an neue Erkenntnisse an. Denn das Unternehmen versteht Nachhaltigkeit als einen Prozess, der eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Unternehmens fordert.

Ausgezeichnetes Nachhaltigkeitsengagement

Das vielfache Engagement von Real im Bereich Nachhaltigkeit wird auch von externen Anspruchsgruppen anerkannt und gewürdigt. Exemplarisch hierfür stehen die folgenden Auszeichnungen:

Good Rabbit Award, Bildnachweis: real,- SB-Warenhaus GmbH (Grafik)
Inklusionspreis 2015, Bildnachweis: real,- SB-Warenhaus GmbH (Grafik)
Ausbilder des Jahres 2016, Bildnachweis: real,- SB-Warenhaus GmbH (Grafik)
Preisträger Nachhaltigkeit, Bildnachweis: real,- SB-Warenhaus GmbH (Grafik)
Nachhaltiges Einzelhandelsunternehmen, Bildnachweis: real,- SB-Warenhaus GmbH (Grafik)

Mehr: Ausgezeichnetes Nachhaltigkeitsengagement

„Good Rabbit Award 2016“
Für sein besonderes Engagement im Bereich Tierschutz wurde Real im Juni 2016 mit dem „Good Rabbit Award“ prämiert. Der Preis zeichnet Unternehmen aus, die besonders tierfreundliche Haltungssysteme für Kaninchen verwenden. Real hat mit seinen Lieferanten spezielle Kriterien für eine artgerechte Kaninchenhaltung vereinbart, die unter anderem detaillierte Anforderungen an die Besatzdichte, den Bewegungsspielraum, die Bodenbeschaffenheit im Gehege und die Fütterung der Tiere enthalten.

„Inklusionspreis der Wirtschaft“
Das UnternehmensForum würdigte Real im Oktober 2015 mit dem „Inklusionspreis der Wirtschaft“ in der Kategorie „Großunternehmen“. Der Preis, der unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales steht, honoriert die vorbildliche Integration von Mitarbeitern mit Behinderung in allen Sparten bei Real. Unterstützt wird der Preis von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, der Bundesagentur für Arbeit sowie von der Charta der Vielfalt.

„Ausbilder des Jahres 2016“ 
Im September 2016 erhielt Eva Gatsioudi die Auszeichnung „Ausbilderin des Jahres 2016“ in der Kategorie „SB-Warenhäuser“ der Fachzeitschrift Lebensmittel Praxis. Seit sechs Jahren bildet die stellvertretende Geschäfts- und Teamleiterin Nachwuchskräfte bei Real aus. Real erhielt den Preis bereits zum vierten Mal.

Nachhaltigkeitspreis „Mit gutem Gewissen“
In einer Untersuchung von Deutschland Test, Focus-Money und dem Kölner Beratungsunternehmen ServiceValue zur Nachhaltigkeit wurde Real 2015 mit dem Nachhaltigkeitspreis „Mit gutem Gewissen“, Prädikat Silber, ausgezeichnet. In Onlineverbraucherbefragungen wurden 1.000 Marken aus 56 Branchen beziehungsweise Produktkategorien mit Blick auf die Kriterien soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung analysiert.

„Unternehmens-Check 2015“
Im Rahmen des „Unternehmens-Checks“ der Verbraucher Initiative e. V. erhielt Real 2015 in der Kategorie „Nahrungs- und Genussmittel“ Gold. In den Kategorien „Textilien und Schuhe“ sowie „Gesundheit und Körperpflege“ wurde das Unternehmen jeweils mit Silber ausgezeichnet. Der „Unternehmens-Check“ ist eine Datenbank, in der sich Verbraucher im Detail über das Umwelt- und Sozialengagement von Handels- und Herstellerunternehmen informieren können.