27. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen stiegen von 702 Mio. € auf 808 Mio. €. Darin enthalten sind Forderungen mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr in Höhe von 20 Mio. € (30.9.2015: 16 Mio. €).

Der Anstieg von 106 Mio. € wurde im Wesentlichen durch die Segmente METRO Cash & Carry mit 70 Mio. € und Media-Saturn mit 49 Mio. € verursacht.

Im Segment METRO Cash & Carry trugen zu diesem Anstieg besonders die Expansion und das gut verlaufene Herbstgeschäft in China mit 12 Mio. €, die erstmalige Einbeziehung des operativen Geschäfts der MIDBAN ESOLUTIONS S.L. in Spanien mit 10 Mio. € sowie in Deutschland der Erwerb der Rungis-Gruppe mit 10 Mio. € und die Einführung des Onlinelastschriftverfahrens bei METRO Cash & Carry Deutschland mit 10 Mio. € bei.

Der Anstieg im Segment Media-Saturn war mit 22 Mio. € durch die Akquisition der RTS geprägt. Darüber hinaus wurde der Effekt durch die Zunahme von Provisionsforderungen in Deutschland mit 14 Mio. € unterstützt.