37. Finanzschulden

Der mittel- und langfristigen Finanzierung dient ein Daueremissionsprogramm, in dessen Rahmen die am 25. Januar 2016 fällige Anleihe über 50 Mio. € mit einem Kupon von 3,1 Prozent und die am 1. Februar 2016 fällige Anleihe über 60 Mio. € mit einem Kupon von 3 Prozent ebenso fristgerecht zurückgezahlt wurden wie die am 2. Mai 2016 fällige Anleihe über 225 Mio. CHF mit einem Kupon von 1,875 Prozent. Des Weiteren wurden im September 2016 insgesamt 128 Mio. € einer am 22. Februar 2017 fälligen Anleihe über 750 Mio. € mit einem Kupon von 4,25 Prozent vorzeitig zurückgezahlt. Das Daueremissionsprogramm wurde zum 30. September 2016 mit insgesamt 3,1 Mrd. € in Anspruch genommen.

Überdies wurden Schuldscheindarlehen in Höhe von 158 Mio. € am 21. Dezember 2015 und in Höhe von 134 Mio. € am 14. März 2016 fristgerecht zurückgezahlt. Im September 2016 wurden zudem anteilige Schuldscheindarlehen in Höhe von 55 Mio. € vorzeitig zurückgeführt.

Die Deckung des kurzfristigen Finanzierungsbedarfs erfolgt über das in den Anleihen bilanzierte „Euro Commercial Paper Programme“ und über ein auf französische Investoren ausgerichtetes weiteres „Commercial Paper Programme“. Beide Programme verfügen über ein maximales Volumen von jeweils 2,0 Mrd. €. Zusammen wurden beide Programme im Geschäftsjahr 2015/16 im Durchschnitt mit 334 Mio. € (2014/15: 1.107 Mio. €) in Anspruch genommen. Zum 30. September 2016 wurden die Programme mit 0 Mio. € (30.9.2015: 941 Mio. €) ausgenutzt.

Des Weiteren stehen der METRO GROUP syndizierte Kreditlinien im Gesamtbetrag von 2.525 Mio. € (30.9.2015: 2.525 Mio. €) mit Laufzeitenden zwischen 2019 und 2021 zur Verfügung. Im Falle der Inanspruchnahme liegen die Zinssätze zwischen EURIBOR +50,0 Basispunkten (BP) und EURIBOR +55,0 BP. Der durchschnittliche im Geschäftsjahr 2015/16 in Anspruch genommene Betrag lag bei 0 Mio. € (2014/15: 0 Mio. €), der Betrag zum Stichtag lag bei 0 Mio. € (30.9.2015: 0 Mio. €).

Die Vertragsbedingungen für die Konsortialkreditlinien sehen im Falle einer Ratingaufwertung der METRO GROUP um eine Stufe eine Verringerung der Margen von 5 bis 10 BP vor. Im Falle einer Ratingabwertung der METRO GROUP erhöhen sich die Margen um 20 bis 25 BP.

Der METRO GROUP standen zum 30. September 2016 zusätzliche bilaterale Bankkreditlinien in Höhe von 681 Mio. € (30.9.2015: 1.719 Mio. €) zur Verfügung, wovon 437 Mio. € (30.9.2015: 962 Mio. €) eine Restlaufzeit von bis zu einem Jahr aufweisen. Zum Bilanzstichtag wurden von den bilateralen Kreditlinien insgesamt 276 Mio. € (30.9.2015: 1.189 Mio. €) in Anspruch genommen. Davon weisen 132 Mio. € (30.9.2015: 932 Mio. €) eine Restlaufzeit von bis zu einem Jahr auf.

Freie Kreditlinien der METRO GROUP

 Download XLS (25KB)

 

30.9.2015

30.9.2016

 

 

 

 

 

Restlaufzeit

 

Restlaufzeit

Mio. €

Gesamt

bis
1 Jahr

über
1 Jahr

Gesamt

bis
1 Jahr

über
1 Jahr

Bilaterale Kreditlinien

1.719

962

757

681

437

244

Inanspruchnahme

−1.189

−932

−257

−276

−132

−144

Freie bilaterale Kreditlinien

530

30

500

405

305

100

Syndizierte Kreditlinien

2.525

0

2.525

2.525

0

2.525

Inanspruchnahme

0

0

0

0

0

0

Freie syndizierte Kreditlinien

2.525

0

2.525

2.525

0

2.525

Kreditlinien gesamt

4.244

962

3.282

3.206

437

2.769

Inanspruchnahme gesamt

−1.189

−932

−257

−276

−132

−144

Freie Kreditlinien gesamt

3.055

30

3.025

2.930

305

2.625

Der Ausfall eines Kreditgebers kann durch die bestehenden unausgenutzten Kreditfazilitäten beziehungsweise die verfügbaren Geld- und Kapitalmarktprogramme jederzeit gedeckt werden. Die METRO GROUP trägt somit kein Kreditgeberausfallrisiko.

Sicherheiten für die Finanzschulden werden von der METRO GROUP grundsätzlich nicht gegeben. Eine Ausnahme besteht aufgrund der Erstkonsolidierung der METRO PROPERTIES GmbH & Co. KG sowie ihrer Tochtergesellschaften im Jahr 2003. Zum 30. September 2016 wurden hieraus für Finanzschulden in Höhe von 35 Mio. € (30.9.2015: 118 Mio. €) dingliche Sicherheiten gestellt.

Die Fälligkeitsstruktur der Finanzschulden ist in den folgenden Tabellen dargestellt. Die angegebenen Buchwerte und Fair Values beinhalten die aufgelaufenen Zinsen, deren Restlaufzeit jeweils unter einem Jahr liegt.

Anleihen

 Download XLS (25KB)

 

 

30.9.2015

30.9.2016

 

 

 

 

 

 

No­minal­werte

No­minal­werte

Buch­werte

Fair Values

No­minal­werte

No­minal­werte

Buch­werte

Fair Values

Währung

Rest­lauf­zeit

in Mio. Währung

Mio. €

Mio. €

Mio. €

in Mio. Währung

Mio. €

Mio. €

Mio. €

EUR

bis 1 Jahr

1.051

1.051

1.104

1.105

672

672

722

730

 

1 bis 5 Jahre

1.975

1.975

1.970

2.093

1.175

1.175

1.172

1.248

 

über 5 Jahre

1.276

1.276

1.268

1.235

1.276

1.276

1.269

1.319

CHF

bis 1 Jahr

225

206

208

210

0

0

0

0

 

1 bis 5 Jahre

0

0

0

0

0

0

0

0

 

über 5 Jahre

0

0

0

0

0

0

0

0

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten

(ohne Kontokorrent)

 Download XLS (25KB)

 

 

30.9.2015

30.9.2016

 

 

 

 

 

 

No­minal­werte

No­minal­werte

Buch­werte

Fair Values

No­minal­werte

No­minal­werte

Buch­werte

Fair Values

Währung

Rest­lauf­zeit

in Mio. Währung

Mio. €

Mio. €

Mio. €

in Mio. Währung

Mio. €

Mio. €

Mio. €

EUR

bis 1 Jahr

714

714

718

726

8

8

10

14

 

1 bis 5 Jahre

124

124

124

127

57

57

57

56

 

über 5 Jahre

83

83

83

82

17

17

17

17

INR

bis 1 Jahr

4.082

56

56

56

1.510

20

20

20

 

1 bis 5 Jahre

761

10

10

11

2.456

33

33

35

 

über 5 Jahre

0

0

0

0

0

0

0

0

JPY

bis 1 Jahr

1.970

15

15

15

1.370

12

12

12

 

1 bis 5 Jahre

5.335

40

40

43

4.165

37

37

39

 

über 5 Jahre

0

0

0

0

0

0

0

0

Schuldscheindarlehen

 Download XLS (24KB)

 

 

30.9.2015

30.9.2016

 

 

 

 

 

 

No­minal­werte

No­minal­werte

Buch­werte

Fair Values

No­minal­werte

No­minal­werte

Buch­werte

Fair Values

Währung

Rest­lauf­zeit

in Mio. Währung

Mio. €

Mio. €

Mio. €

in Mio. Währung

Mio. €

Mio. €

Mio. €

EUR

bis 1 Jahr

291

291

295

296

0

0

2

2

 

1 bis 5 Jahre

67

67

66

70

12

12

12

12

 

über 5 Jahre

54

54

54

62

54

54

54

63

Tilgungsdarlehen, die unter den Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten ausgewiesen werden, sind in den Restlaufzeiten entsprechend ihrer Tilgungszeitpunkte dargestellt. Die Angaben zum Fair Value dieser Darlehen enthalten bei den Restlaufzeiten über einem Jahr grundsätzlich den Buchwert. Der Differenzbetrag zwischen Buchwert und Fair Value des gesamten Darlehens ist in der Fälligkeit unter einem Jahr dargestellt.

Die Zinsstruktur der Finanzschulden ist den folgenden Tabellen zu entnehmen:

Anleihen

 Download XLS (23KB)

 

 

 

30.9.2015

30.9.2016

 

 

 

 

 

Zinsstruktur

Währung

Rest­laufzeit

Nominal­werte Mio. €

Nominal­werte Mio. €

Festverzinslich

EUR

bis 1 Jahr

110

622

 

1 bis 5 Jahre

1.925

1.175

 

über 5 Jahre

1.276

1.276

CHF

bis 1 Jahr

206

0

 

1 bis 5 Jahre

0

0

 

über 5 Jahre

0

0

Variabel verzinslich

EUR

bis 1 Jahr

941

50

 

1 bis 5 Jahre

50

0

 

über 5 Jahre

0

0

Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten

(ohne Kontokorrent)

 Download XLS (23KB)

 

 

 

30.9.2015

30.9.2016

 

 

 

 

 

Zinsstruktur

Währung

Rest­laufzeit

Nominal­werte Mio. €

Nominal­werte Mio. €

Festverzinslich

EUR

bis 1 Jahr

714

8

 

1 bis 5 Jahre

124

57

 

über 5 Jahre

83

17

INR

bis 1 Jahr

56

20

 

1 bis 5 Jahre

10

33

 

über 5 Jahre

0

0

Variabel verzinslich

JPY

bis 1 Jahr

15

12

 

1 bis 5 Jahre

40

37

 

über 5 Jahre

0

0

Schuldscheindarlehen

 Download XLS (23KB)

 

 

 

30.9.2015

30.9.2016

 

 

 

 

 

Zinsstruktur

Währung

Rest­laufzeit

Nominal­werte Mio. €

Nominal­werte Mio. €

Festverzinslich

EUR

bis 1 Jahr

222

0

 

1 bis 5 Jahre

41

9

 

über 5 Jahre

54

54

Variabel verzinslich

EUR

bis 1 Jahr

70

0

 

1 bis 5 Jahre

26

3

 

über 5 Jahre

0

0

Die Zinsbindung der kurz- und mittelfristigen Finanzschulden und die Zinsanpassungstermine aller festverzinslichen Finanzschulden entsprechen im Wesentlichen den dargestellten Restlaufzeiten. Die Zinsanpassungstermine variabler Zinssätze liegen unter einem Jahr.

Die Auswirkungen von Zinsänderungen beim variablen Anteil der Finanzschulden auf das Periodenergebnis und das Eigenkapital der METRO GROUP sind ausführlich beschrieben unter Nummer 44 Management der finanzwirtschaftlichen Risiken.