6. Ergebnisanteil aus operativen/nicht operativen nach der Equity-Methode einbezogenen Unternehmen

In der Gewinn- und Verlustrechnung wird seit dem Geschäftsjahr 2015/16 das Ergebnis von nach der Equity-Methode einbezogenen Unternehmen, die einen operativen Bezug zur gewöhnlichen Geschäftstätigkeit haben, innerhalb des betrieblichen Ergebnisses (EBIT) unter der Position „Ergebnisanteil aus operativen, nach der Equity-Methode einbezogenen Unternehmen“ gezeigt. Es beträgt 102 Mio. € und beinhaltet mit 89 Mio. € das Beteiligungsergebnis der EZW Kauf- und Freizeitpark GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, welches im Wesentlichen durch den Verkauf der Anteile im Geschäftsjahr bestimmt wird. Die Ergebnisanteile aus nicht operativen, nach der Equity-Methode einbezogenen Unternehmen werden weiterhin innerhalb des Finanzergebnisses ausgewiesen und betragen 3 Mio. € (2014/15: 2 Mio. €).